Gefahren von Rückführungen?


Leben ist immer lebensgefährlich!
Leben ist immer lebensgefährlich!


Fragen und Antworten

Ihre Frage können Sie formulieren unter Info. Hier einige typische Fragen und Antworten:

Frage: Ist es richtig, daß ich die Ursachen für meine Probleme in früheren Leben finde?
Antwort: Sie finden beliebig viele Ursachen in Ihrem jetztigen Leben und in früheren Inkarnationen. Und dann müßten Sie wieder nach der Ursache der Ursache der Ursache forschen. All die Ursachen ordnen sich nach einem bestimmten Muster. Nach diesem zeitlosen Muster schauen wir. Das Horoskop ist ein zweidimensionales und individuelles Abbild dieses Musters. Zudem gibt es Ursachen aus der Zukunft, wenn Sie zB. sagen: "Ich muß jetzt gehen, weil mein Zug fährt in 20 Minuten". Dies gilt es ebenfalls zu berücksichtigen!


Frage: Wie lange vorher kann ich ein gebuchtes Seminar absagen?
Antwort: Sechs Wochen vorher, den Ausbildungskurs 5 Monate zuvor, Anmeldung zum Infotag 2 Wochen vorher. Genaue Konditionen finden Sie bei den AGB's, wenn Sie sich anmelden..


Frage: Ist Reinkarnationstherapie nicht auch gefährlich?
Antwort: Leben ist immer lebensgefährlich. Seele gibt immer nur das frei, was Sie aktuell verarbeiten können. Vertrauen Sie sich selbst. (Genauer: Ihrem noch unbewußten höheren Selbst). Außerdem gibt es ja noch einen Therapeuten, der Sie begleitet und der auf Sie aufpaßt.


Frage: Ich kann keine 4 Wochen von zuhause weg, weil ... Kann ich trotzdem Einzel-Therapie machen?
Antwort: Fangen Sie mit einer Woche Therapie an. Und dann sehen wir weiter....


Frage: Ich möchte gerne die Ausbildung machen, wieviel Einzeltherapie brauche ich als Voraussetzung?
Antwort: Vier Wochen. Aber mit mindestens einer Woche Einzeltherapie können Sie mit der Ausbildung beginnen. Sollten keine Therpieplätze kurzfristig frei sein, dann gilt die Ausnahmeregel, daß Sie die Eigentherapie im Verlauf der Ausbildung machen können. Hier können Sie die Ausbildungsrichtlinien nachlesen.


Frage: Muß man Heilpraktiker sein, um die Ausbildung machen zu können?
Antwort: Nein. Den brauchen Sie nur, wenn Sie Therapie anbieten. In dem Fall wären Sie Rückführungsleiter und dürfen keine Diagnosen stellen. Kurse dürfen Sie immer geben.